Wir informieren Sie, dass auf dieser Website die für eine optimale Navigation notwendigen „technischen Cookies“ eingesetzt werden, aber auch „Analytics-Cookies“ für die Erstellung von Statistiken, sowie „Cookies externer Drittparteien“.

Sie können ausführlichere Informationen anfordern oder alle bzw. nur einige Cookies sperren; siehe hierzu die erweiterte Datenschutzerklärung (Hier klicken).

Wenn Sie dagegen die Navigation auf dieser Webseite fortsetzen, müssen Sie die Einwilligung zum Einsatz obiger Cookies unbedingt genehmigen akzeptieren

Sie sind hier

Die englische Presse zeichnet Casalgrande Padana aus

  • Condividi
  • Rivenditori
Januar 2, 2017

Die englische Presse zeichnet Casalgrande Padana aus

 

Neue Auszeichnungen für Casalgrande Padana, Preise, die die Berufung des Unternehmens zum Projekt und seine Fähigkeit zur Interpretation der Anforderungen der zeitgenössischen Architektur durch innovative und zielgerichtete Lösungen bezeugen: Die englische Zeitschrift FX hat das Projekt der Docks von Marseille von 5+1 AA und Diamante Boa, die Keramikoberfläche, die speziell für ein Sanierungsvorhaben derselben Architekten in Brescia entworfen wurde, prämiert.

Die FX Interior Design Awards sind renommierte Auszeichnungen für die Welt der Architektur und des Designs. Sie erlangten noch mehr Bedeutung im Jahr 2016, als sie zum 25. Mal verliehen wurden. Ein wichtiger Meilenstein für diesen von der englischen Zeitschrift FX verliehenen Preis, der die Auswahl der Produkte und Umsetzungen, die die Projektwelt in diesem Jahr am besten repräsentiert haben, 22 internationalen Preisrichtern anvertraut hat. Die Auszeichnung unterteilt sich in zwei übergeordnete Kategorien. Die erste betrifft die Architektur und die umgesetzten Projekte, unterteilt in öffentliche Räume, Hotels, Einzelhandel, multifunktionale Räume und andere Kategorien, die zweite widmet sich den innovativsten Produkten, unterteilt in Beleuchtungssysteme, Oberflächen, Fußböden und vieles mehr.

Die Preisverleihung fand am 30. November im Rahmen einer exklusiven Party im The Grosvenor House Hotel in der Park Lane in London statt.

Die Kategorie Globale Projekte gewann der Eingriff zur Sanierung der Docks von Marseille durch das Architekturbüro 5+1 AA. Ein komplexes Projekt, das sich durch eine Multifunktionalität auszeichnet, die Geschäfte, Restaurants, Dienstleistungen und Ausstellungsräume umfasst und bei dem die in Zusammenarbeit mit Casalgrande Padana entworfene Keramikverkleidung eine absolute Hauptrolle spielte, indem sie die eigene dekorative Funktion wieder aufleben ließ, um den Gebäudefassaden der Innenhöfe Identität zu verleihen. Eben um diese Farbe und Dekoration der Außenhaut der Gebäudehülle drehte sich das von den Planern vorgeschlagene Projekt, um die Abfolge der öffentlichen und privaten Räume, die sich nacheinander öffnen, hierarchisch zu ordnen. Die von Casalgrande Padana entwickelten Oberflächen haben dazu beigetragen, diesen Orten eine neue Identität zu verleihen und die Verbindung zwischen den Docks, der Stadt und dem Meer wiederherzustellen, indem den hochwertigen technischen Eigenschaften eine expressive Komponente hinzugefügt wurde, die für jedes Planungsinstrument von entscheidender Bedeutung ist. Hier ein kurzer Ausschnitt aus der Begründung der Jury, der das Wesen des Projekts gut vermittelt: Craft and material from Italy and France combine to celebrate the docks and their history“ (Handwerkskunst und Material aus Italien und Frankreich vereinen sich, um die Docks und Ihre Geschichte zu würdigen). Eine perfekte Definition, zum Beispiel für die sieben Arten von Blau und die 950 von Hand entworfenen Keramikteile eines der Innenhöfe.

Unter den Produkten, insbesondere in der Kategorie Oberflächen, stach Diamante Boa hervor, eine dreidimensionale Keramikverkleidung, die von Casalgrande Padana - ebenfalls in Zusammenarbeit mit 5+1 AA - entwickelt und in einem Wohnungsbauprojekt in Brescia eingesetzt wurde. Das charakteristische diamantförmige Profil jedes Elements und der dunkelgrüne Farbton ermöglichen es, einem virtuosen Dialog zwischen Oberfläche und Licht Leben zu verleihen, indem sie die Wahrnehmung und Tiefe der Vorderseite in Bezug auf die unterschiedlichen Lichtverhältnisse über den Tag verändern. Das Ergebnis ist ein dynamischer Prospekt, der trotz der Einfachheit seiner Linien und der Wiederholung des Musters jenes Spiel zwischen Antike und Moderne, zwischen Essentialismus und neuer Renaissance, erneut aufgreift. Brillanz, Dreidimensionalität und Magie, die aus der Oberfläche hervorgehen, verleihen der Hülle einen unerwarteten Aspekt, wie eindeutig in der Begründung der Jury zusammengefasst wird: This 3D material is remarkably ambidextrous, responding to the vertical and horizontal and letting light play to add a de light to a design that is actually very brutal“ (Dieses 3D-Material antwortet bemerkenswert zweideutig auf die vertikalen und horizontalen Linien und lässt das Licht spielen, um einem Design Frische zu verleihen, das an und für sich sehr brutal ist).

Zwei weitere Auszeichnungen also, zwei Interpretationen der Fähigkeit des Unternehmens, mit Planern und Architekten zu kommunizieren, um die beste Lösung für jegliche spezifische Anforderung zu entwickeln; Eigenschaften, die Casalgrande Padana zu einem bevorzugten Ansprechpartner für die beste zeitgenössische Architektur machen.