Projekt

Die Charakteristik des Gebäudekomplexes ist der sorgfältige Einsatz der Materialien, der die Oberflächen und Volumen definiert und deren Zusammenstellung und funktionellen Aspekte valorisiert. Die innen und außen gekonnt eingesetzte Keramik wird zum regelnden Element, das den Verlauf der Fassaden beschreibt und die Organisation der Innenbereiche ordnet. Die Installation der bis ins kleinste Detail kohärent gefertigten hinterlüfteten Wand folgt einem präzisen, nach der Größe der Türen und Fenster bemessenen Verlegungsschema. An den Öffnungen der Fassaden führt die keramische Verkleidung ins Gebäude und betont dadurch die räumliche Kontinuität. Im Innern experimentieren die Feinsteinzeugplatten des Bodenbelages ein ganz neues grafisch-chromatisches Streifendekor, das einerseits als Wegweiser dient und andererseits die verschiedenen Bereiche stark qualifiziert.

Autoren

Andrea Mambriani