Die Ausgaben des Wettbewerbs

chevron_left 2005/2006 siebten Ausgabe chevron_right
DIE PREISVERTEILUNG DER
SIEBTEN AUSGABE
18. Mai 2007 salone dei cinquecento palazzo vecchio FIRENZE

18. Mai 2007 salone dei cinquecento palazzo vecchio FIRENZE

Prämierungsfeier in Palazzo Vecchio unter der Teilnahme von Kengo Kuma und Francesco Dal Co Mit einem riesigen Zustrom von Projekten aus aller Welt endete der Grand Prix 2005-2006, der internationale Architekturwettbewerb, der von Casalgrande Padana gefördert und organisiert wird, um die besten Realisationen auszuzeichnen, bei denen Materialien der Produktlinien Granitogres, Marmogres, Pietre Native und Padana Piscine verwendet wurden. Die nunmehr schon bei der siebten Durchführung angelangte Initiative beabsichtigt, das feste Band der Zusammenarbeit zu festigen, welche das Unternehmen seit jeher mit der Figur des Planers verbindet, im Rahmen eines kulturellen Vorgangs, der im Laufe der Jahre wuchs und sich weiterentwickelte. Eine qualifizierte internationale Jury hat circa 180 Arbeiten ausgewählt, die in den unterschiedlichen architektonischen Bereichen die Ausdruckfähigkeiten und die technischen Materialeigenschaften der Feinsteinzeugelemente von Casalgrande Padana aufs Beste zu unterstreichen vermochten. Die Prämierung der erfolgreichen Teilnehmer fand Freitag, den 18. Mai 2007 im herrlichen Rahmen des Salone dei Cinquecento des Palazzo Vecchio in Florenz statt. Das ist eine Wahl der Kontinuität mit den vorherigen Ausführungen, die an Stätten mit ebenso großem Prestige stattfanden, wie der Palazzo della Triennale in Mailand für die Durchführung 2000-2002 und die Scuola Grande di S. Giovanni Evangelista in Venedig für den Wettbewerb 2002-2004. Ein Wahl, die außerdem die Sensibilität und die Aufmerksamkeit für das italienische Kunsterbe seitens Casalgrande Padana unterstreicht, weil bei dieser Gelegenheit ein Beitrag zur Finanzierung der Restauration geleistet wurde, mit der die Patina und die Ablagerungen der Zeit entfernt werden, um die Skulpturen im Salone dei Cinquecento, die Vincenzo de' Rossi für den Zyklus „Die Arbeiten des Herkules" anfertigte, wieder zu ihrem antiken Glanz zurückzubringen. An der Feier haben auch der Architekt Kengo Kumaund Prof. Francesco Dal Co teil; der erste, um seine neuesten Werke zu erläutern, der zweite, um den japanischen Meister vorzustellen. Mit der Teilnahme dieser beiden bedeutenden Personalitäten aus der Welt der internationalen Architektur will Casalgrande Padana das eigene Interesse gegenüber der Sphäre der Planung noch weiter unterstreichen: Die Kultur des Projekts und die Kultur der Produktion stellen nämlich die grundlegenden Bezugspunkte für die Entwicklungsstrategien des Unternehmers dar.

Geschäfts- und Bürokomplexe (große Flächen)

Verkleidung von externen fassaden

Öffentliche

Wohngebäude

Alfonso Acocella, Firenze (IT)

Dozent an der Fakultät für Architektur, Universität Ferrara

Adalberto Dal Lago, (IT)

(Studio Holding Plan, Milano)

Biagio Furiozzi, (IT)

Dozent an der Fakultät für Architektur, Universität Firenze

Bengt Lundsten, (FI)

(Professor am Polytechnikum von Helsinki)

Riccardo Blumer, Varese (IT)

Architekt, Professor am USI - Architekturakademie Mendrisio (CH) und am IUAVRSM in San Marino (RSM)

Tersilla Giacobone, (IT)

Journalistin mit Fachspezialisierung Design, Mitarbeiterin bei Interni Magazine (Mondadori) Milano

Jean-Michel Place, (FR)

“L'Architecture d'aujourd'hui”, Paris (F)

Italo Rebuli, (IT)

Benannt vom Nationalrat der Architekten - Roma

Creative Book Casalgrande Padana ist eine Zusammenarbeit mit CASABELLA

Flag of Germany