Bios Ceramics®: Bioaktive Keramiken im Dienste der Hygiene und der Umwelt

Bios Ceramics®: Bioaktive Keramiken im Dienste der Hygiene und der Umwelt

Die Entwicklung von Bios Ceramics®, einer exklusiven Generation von bioaktiven, zertifizierten und umweltfreundlichen Keramiken, ist ein grundlegender von Casalgrande Padana im Innovationsbereich der Baukeramik vollzogener Schritt und das Ergebnis einer Rahmenvereinbarung zwischen dem Forschungszentrum Casalgrande Padana und TOTO (absoluter Marktführer im Bereich von Sanitärprodukten und Pionier der photokatalytischenTechnologie unter der Marke Hydrotect), mit dem auf alle Anwendungsanforderungen im Innen- und Außenbereich eingegangen werden kann, wobei entsprechend der spezifischen Einsatzbedingungen antibakterielle, selbstreinigende und schadstoffreduzierende Eigenschaften optimal kombiniert werden.

 

Was sind bioaktive Keramiken?

Sie sind innovative umweltfreundliche Produkte, die autonom mit der Umwelt interagieren, um eine Reihe von chemischen und biologischen Reaktionen auszulösen, die die bakterielle Belastung auf der Platte, Schadstoffe und Spuren von Schmutz und Verunreinigungen reduzieren können. Als Ergebnis einer langen und interessanten Forschung sind sie daher Keramiken, die dazu beitragen können, die Qualität der Mikroumgebung (im Innen- und Außenbereich), in der sie eingesetzt werden, zu verbessern.

 

Die wissenschaftliche Grundlage bioaktiver Keramiken

Ihren Anfang nahmen die bioaktiven Keramiken in einer Reihe von seit den 1960er Jahren, vor allem auf dem Gebiet der photokatalytischen Reaktionen an der Universität Tokio gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die nach ihrem Entdecker benannte „Fujishima-Honda“-Reaktion erfolgt dadurch, dass ein Rutil-Kristall (TiO2) und ein Platinfragment in Wasser getaucht und anschließend der Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Diese Reaktion bewirkt die Oxidation von TiO2 unter Freisetzung von Sauerstoff und Wasserstoff, Gase, die nachweislich mit fast allen organischen Verbindungen reagieren und diese zersetzen können. All dies erfolgt dank des Vorhandenseins von Wasser und Sonnenlicht.

 

Das Ergebnis sind Verkleidungen, die Bakterien abtöten und sich selbst reinigen.

Mitte der 90er Jahre entwickelte das japanische Unternehmen TOTO in seinen Labors ein Patent, das die reinigenden Eigenschaften auf Grundlage der „Fujishima-Honda“-Reaktion mit einer superhydrophilen Funktion kombiniert, womit eine spezielle Beschichtung (oder Coating) entstand, mit der jede Oberfläche behandelt werden kann, die dadurch dank Sonnenlicht und natürlich ablaufendem Regenwasser sich selbst reinigt, die Luft von Schadstoffen säubert und die wichtigsten Bakterienstämme abbaut. So entstanden die ersten Ideen von Einsatzmöglichkeiten für selbstreinigende und antibakterielleKeramiken in der Architektur.

 

Bios Antibacterial® HYDROTECT und Bios Self-Cleaning® entstehen.

Nach jahrelangem Experimentieren und Forschen entschied sich Casalgrande Padana für die Marke Bios Ceramics®, die zwei Produkttypen umfasst: selbstreinigende bioaktive Keramiken (Bios Self-Cleaning®) und antibakterielle Keramiken (Bios Antibacterial® HYDROTECT).

Es gibt zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten und viele Bauwerke und Arten von Architekturprojekten, bei denen mit der Technologie Bios Self-Cleaning® behandelte Feinsteinzeugplatten zur Verkleidung von Fassaden überall auf der Welt eingesetzt werden können.

Klicken Sie hier, um das Video zu sehen!

Die antibakteriellen Eigenschaften von Bios Antibacterial® HYDROTECT hingegen lassen sofort an ihre Einsatzmöglichkeiten für Bodenbeläge in Umgebungen denken, in denen Hygiene von größter Bedeutung ist, wie in Kliniken und Krankenhäusern, aber auch in Supermärkten und Schwimmbädern.

Lassen Sie uns gemeinsam einige Projekte anschauen ...

 

Bios Ceramics® für den Notfall: bioaktive Keramiken im Krankenhausbereich

Bei so komplex zu entwickelnden und zu betreuenden Projekten, in denen Architektur zum funktionalen Ausdruck eines Raumes wird, der geschaffen wurde, um zu „dienen“ (im wahrsten Sinne des Wortes), legte TAMassociati besonderes Augenmerk auf die Wahl der Bautechnologien, Komponenten und Materialien: alle Bodenbeläge und Verkleidungen im Innenbereich wurden mit den Produkten von Casalgrande Padana und insbesondere der Serie Technic (in der Farbe Nebraska im Format 30x30 cm mit rutschfester Oberfläche in den Fluren und Räumen und mit glatter Oberfläche in den Operationssälen verlegt) mit der Technologie Bios Antibacterial® HYDROTECT ausgeführt. Eine Entscheidung für Widerstandsfähigkeit und Vielseitigkeit sowie die Möglichkeit einer Bios Ceramics®-Lösung, die sich ideal für Bereiche eignet, in denen Hygiene und Sauberkeit stets auf höchstem Niveau sein müssen.

Khartum, Sudan: Kardiologisches Zentrum Salam

 

 

 

 

F. TAMassociati

 

Bangui, Zentralafrikanische Republik: Kinderärztliches Notfallzentrum

 

F. Raul Pantaleo

 

Nyala, Süd-Darfur: Emergency Paediatric Centre 

 

 

F. TAMassociati

 

Goderich, Freetown, Sierra Leone Surgical and Paediatric Centre 

 

F. Massimo Grimaldi

 

Zentrum für Regenerative Medizin „Stefano Ferrari“ in Modena

Das Zentrum für Regenerative Medizin „Stefano Ferrari“ in Modena ist ein herausragendes Institut der internationalen Forschung auf dem Gebiet der epithelialen Stammzellen und ihrer klinischen Anwendung in der Zell- und Gentherapie. Casalgrande Padana fertigte für die Bodenbeläge und Verkleidungen der Innenbereiche im Erdgeschoss und im Dienstleistungsbereich Feinsteinzeugplatten unter Verwendung der Technologie Bios Antibacterial® HYDROTECT.

 

 

 

 

 

inCoop Conselice: Der Supermarkt mit Respekt vor der Umwelt

Der ökologisch nachhaltige Supermarkt in Conselice (Ferrara) ist ein Pilotprojekt, das den neuen Maßstab für die zukünftigen Coop Adriatica-Supermärkte definiert und auf dem Lebenszyklusansatz basiert, der die Umweltauswirkungen jeder Phase des Lebenszyklus des Gebäudes berücksichtigt, den Standort und das Ökosystem als Ressourcen und die Gebäude als offene bauliche Organismen betrachtet und bei dem die Gesamtkosten der Investition in Bezug auf soziale, energiepolitische und ökologische Auswirkungen analysiert werden.

In diesem Umfeld äußerster Aufmerksamkeit für die Qualität und die Umweltverträglichkeit der Materialien wurden die Feinsteinzeugplatten Unicolor mit der Technologie Bios Antibacterial® HYDROTECT verwendet, wodurch der Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln zur Oberflächenreinigung drastisch verringert und damit die Umweltbelastung reduziert werden kann.

 

Multiplexe Aquatique du Saint Gilles Croix de Vie 

Das Gebäude besticht vor allem durch die großen unterschiedlich hohen Fenster mit bis zu 11 Metern Höhe und sein Dach, das an die wellenförmigen Bewegungen des Wassers erinnert. Für die Verkleidung in den Innenbereichen des Schwimmbades wurden die Farben Tundra und Ocean der Kollektion Landscape in der rutschfesten Ausführung und mit der Technologie Bios Antibacterial® HYDROTECT verwendet, die die vier wichtigsten in geschlossenen Räumen vorkommenden Bakterienstämme (Staphylococcus aureus, Enterococcus faecalis, Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa) um 99,9 % reduzieren kann, dadurch unangenehmeGerüche beseitigt, die rutschhemmenden Eigenschaften der Fliesen auch bei völliger Abwesenheit von Licht erhält und so ein Höchstmaß an Sicherheit bietet. Am Beckenrand kommt es durch die Konzentration von Talg- und Hautrückständen in Kombination mit Keimen zur Bildung von Flecken und schleimigen Ablagerungen, die neben der Beeinträchtigung des Aussehens der Verkleidungen auch die Rutschfestigkeit der Oberflächen und die Trittsicherheit verringern können.

 

 

 

Sapphire Berlin

Wir befinden uns im Bezirk Mitte, im Herzen der pulsieren Metropole Berlin. Sapphire, wörtlich „Saphir“, ist ein mehrstöckigesGebäude, das sich durch ein besonders komplexes Gebäudedesign auszeichnet, dessen überraschende und komplexe Geometrien vollständig mit einer hinterlüfteten Fassade mit einer Verkleidung aus Fractile-Feinsteinzeugplatten versehen sind, die durch ein dreidimensionales Muster bestechen und mit der Technologie Bios Self-Cleaning Ceramics behandelt wurden.

 

 

Diese prestigeträchtigen Referenzprojekte belegen die Eignung von Bios Ceramics® für ein breites Anwendungsspektrum für Architekturprojekte in den Bereichen Gesundheit, Bauwesen und Industrie.

Bios Self Cleaning

Flag of Germany