Keramik trifft auf den Wohlfühlfaktor von warmem Thermalwasser

Keramik trifft auf den Wohlfühlfaktor von warmem Thermalwasser

von Sara Costi

Ich nehme Sie mit auf eine Reise, die ihren Anfang in Slowenien nimmt, über Österreich nach Deutschland und Italien führt und in Frankreich endet, um einige bezaubernde Orte zu entdecken, an denen unsere Feinsteinzeugfliesen die wahren Protagonisten sind!

Wenn es um Thermalbäder in Europa geht, ist Slowenien mit seinen zahlreichen, dem körperlichen Wohlbefinden gewidmeten Anlagen der ideale Ausgangspunkt. Den ersten Zwischenstopp bildet das mitten in der slowenischen Ebene gelegene Moravske Toplice: Die Geschichte und das Erfolgsrezept dieser Thermen basiert auf dem berühmten schwarzen Thermomineralwasser, das wegen seiner vielen wohltuenden Eigenschaften auch als „Schwarzes Gold“ bezeichnet wird.

Ich übernachte im Hotel Ajda, was auf Slowenisch Buchweizen bedeutet. Dieser wird seit Jahrhunderten auf den Feldern von Prekmurje angebaut und ist der Protagonist des Hotels: Außer in der klassischen Küche finden Sie ihn auch in den Bettkissen, da seine Körner einen ruhigen und tiefen Schlaf fördern. Im Schwimmbad können Sie hängende und reflektierende Elemente in Form von Buchweizenkörnern bewundern, die gezielt angestrahlt werden und das Licht in verschiedene Richtungen streuen. Hängeleuchten in Form von Buchweizenkörnern finden Sie auch in dem der Aromatherapie und den Ruhezonen gewidmeten Bereichen der Saunalandschaft.

Nach einem erfrischenden Bad im Pool können Sie sich bei einer Aromatherapie im Ruheraum entspannen oder sich in der finnischen Sauna, der Infrarot-Sauna, bei der Kräuter aus der Prekmurje verwendet werden, oder im türkischen Dampfbad aufwärmen. Schließlich rundet der Genuss eines Kräutertees im Schwimmbad, begleitet von einem herrlichen Blick auf die umliegende Natur, das Angebot ab.

Die Schwimmbäder sind in den Farbgebungen Tundra und Bay der Kollektion Landscape und in der Farbgebung Talco der Kollektion Elementi gehalten, während der Wellnessbereich vollständig mit Feinsteinzeugplatten in Steinoptik der Kollektion Amazzonia in den Farbgebungen Dragon Chocolate und Dragon White verkleidet ist.

 

Schwimmbadbereich – Elementi Talco, Landscape Tundra und Bay

 

Wellnessbereich – Bodenbelag und Wandverkleidung: Amazzonia in Dragon Chocolate

 

Wellnessbereich – Bodenbelag und Wandverkleidung: Amazzonia in Dragon Chocolate

 

Wellnessbereich – Bodenbelag und Wandverkleidung: Amazzonia in Dragon Chocolate

 

Im ersten Stock befindet sich ein Ruhebereich mit Liegestühlen, deren Kissen mit Buchweizenkörnern gefüllt sind, die die Entspannung unterstützen und eine Mikromassage ausüben, wodurch gleichzeitig die Körperwärme reguliert wird.

 

Entspannungsbereich – Bodenbelag: Amazzonia in Dragon White

 

Entspannungsbereich – Bodenbelag: Amazzonia in Dragon White

 

Auch an die kleinen Gäste wurde gedacht. Für sie gibt es ein Kinderbecken mit Spielgeräten.

FOTO: Simon Xolezniz

Ich setzte meine Reise mit einem Kurzurlaub im ca. 200 km entfernt gelegenen Kurort Kaprun im Hotel Tauern Spa fort. Diese im Nationalpark Hohe Tauern gelegene Therme ist das modernste SPA-Resort Österreichs.

Das 4-Sterne-Hotel verfügt über 160 Zimmer, ein exklusives Spa, eine Saunalandschaft und Becken mit einer Wasserfläche von 2000 m², die mit Feinsteinzeugplatten aus Mineralchrom ausgekleidet sind. Durch die spiralförmige Architekturstruktur genießen Sie von allen Gemeinschaftsräumen und Zimmern des Hotels einen herrlichen Blick auf das Kapruner Tal und die umliegenden Berge.

 

 

Die Beziehung zur Natur erweist sich als ein wesentliches Element, das sich im alpinen Charakter der Architektur und in der hellen, modernen und sehr komfortablen Innenarchitektur widerspiegelt.

Das Highlight des Hotels bildet das Spa mit seinen geräumigen Panoramasaunen und dem Entspannungsbereich, dessen leicht abgerundeten, neun Meter hohen Glasfassaden einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden schneebedeckten Berge ermöglichen.

Weiter geht es nach Innsbruck, wo ich im Stubaital das gleichnamige Erlebnisbad StuBay auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern besuche.

Im Innenbereich befinden sich ein Sportbecken, ein Kinderbecken, ein Whirlpool, ein Kalt- und Warmwasserpfad, während Sie sich im Außenbereich in einem herrlichen Infinity-Pool mit 32 Grad warmem Salzwasser entspannen können. Ein Fitnessbereich und ein großer Behandlungsbereich für Körperanwendungen, ein Bistro und ein Restaurant in der Nähe des Eingangs runden das Angebot ab.

Dank der großzügigen und lichtdurchfluteten Verglasungen werden Sie beim Schwimmen oder Entspannen im Whirlpool sanft vom stimmungsvollen Lichtspiel der Meereswellen verzaubert, während Sie für eine vollkommene Entspannung die wohlige Wärme der finnischen Sauna genießen oder in den würzigen Duft der Kräutersauna, in ein warmes türkisches Dampfbad oder in die Erlebnisduschen eintauchen können.

Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, einschließlich des Schwimmbadbereichs, wurden Feinsteinzeugplatten aus der Kollektion Landscape (in den Farbgebungen Ocean und Tundra), Natural Slate, Marte, Pietre Etrusche und Terre Toscane verwendet.

In Deutschland angekommen, verweile ich in Oberhof, einer kleinen Stadt in Thüringen im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, der vor allem als Wintersportzentrum bekannt ist, in dem Biathlon-, Rodel-, Bob-, Langlauf- und Nordische Kombinationsbewerbe stattfinden. Ich entscheide mich, ein paar Tage im modernen Wellnesszentrum des Berghotels zu verbringen: Die Einrichtung verfügt über 54 Zimmer und Suiten und weitere 15 Zimmer in der exklusiven und renovierten Villa Silva. Das Highlight bildet jedoch zweifellos der hochmoderne Wellnessbereich von rund 1.000 m², der vollständig mit Feinsteinzeugplatten aus der Kollektion Marte in den Farbgebungen Grigio Maggia, Grigio Marostica und Raggio di Luna ausgekleidet ist.

Nach einem ausgiebigen Frühstück tauche ich in eine angenehme Atmosphäre ein, eine echte Wohlfühloase zwischen finnischer Sauna, Biosauna, Infrarotsauna, türkischem Duftdampfbad, Emotionsduschen, Salzgrotte, Meerwasserbecken und Gegenstromanlage, Whirlpool und sechs Behandlungsräumen für Wellnessanwendungen. Bei Sonnenuntergang genießt man von den Entspannungsräumen aus einen herrlichen Blick auf den Garten und die umliegende Landschaft. Zum Abschluss des Tages lasse ich mir, begleitet von romantischer Hintergrundmusik, die Thüringer Gerichte schmecken, die in dem großzügigen und gepflegten Restaurant angeboten werden.

Bodenbelag und Wandverkleidung: Marte in Grigio Marostica, Grigio Maggia und Grigio Egeo

 

Bodenbelag: Marte in Grigio Maggia

 

Bodenbelag: Marte in Grigio Egeo

 

Bodenbelag: Marte in Grigio Egeo

 

Bodenbelag und Wandverkleidung: Marte in Grigio Marostica, Grigio Maggia und Grigio Egeo

Foto: Berghotel Oberhof

Bevor ich weiter nach Frankreich fahre, mache ich Halt in Italien, und zwar in Trentino-Südtirol.

Das Trentiner Thermalwasser fand bereits zu Römerzeiten Erwähnung und ich setze meine Reise am Fuße des berühmten Skigebiets Kronplatz im Pustertal fort, auf einer Höhe von ca. 1.350 m, wo sich das Hotel Hubertus befindet. In einer kürzlich abgeschlossenen Renovierung entstand ein Erweiterungsbau mit 16 neuen Suiten, einer neuen Küche mit Restaurants und der „Stube“, einer Eingangshalle mit Lobby, einer Rezeption und einem Weinkeller, einem Fitnessraum und einem Entspannungsraum mit Panoramaterrassen.

Hotel Hubertus

Gemeinschaftsbereiche – Bodenbelag: Amazzonia in Dragon Green

 

Das Highlight des Projekts ist jedoch das neue Schwimmbad, ein kleines Meisterwerk der Technik und Architektur, das mit seinen 25 Metern Länge, 5 Metern Breite und 1,63 Metern Tiefe, getragen von 17 Meter langen, aus dem Boden ragenden Holzbalken regelrecht zu schweben scheint.

Verkleidung Amazzonia in Dragon Black

Vollständig mit Feinsteinzeugplatten der Kollektion Amazzonia ausgekleidet, scheint es regelrecht zwischen Himmel und Erde zu schweben, während es wie eine Art schwimmende Aussichtsplattform mit Blick auf das Panorama des darunter liegenden Dolomiten-Tals herausragt. Die Steinoptik der Feinsteinzeugplatten in der Farbgebung Dragon Black, mit denen es vollständig verkleidet ist, fügt sich im Einklang mit der Landschaft harmonisch in die herrliche Bergkulisse ein. Wie ein Findling im magischen Panorama des Pustertals ragt das freitragende Becken in den leeren Raum und vermittelt die Wirkung eines von vier mit Holz verkleideten Metallstreben getragenen Felsblocks. Die vollständig mit Feinsteinzeugplatten verkleideten Wände des Schwimmbeckens und die Balken aus Lärchenholz lassen das Bauwerk, das fast wie ein am Fuße des Berges gelegener See in die herrliche und zauberhafte Landschaft der Dolomiten eingebettet ist, mit seiner Umgebung verschmelzen.

Verkleidung Amazzonia in Dragon Black

 

Durch seine Höhe von 12 Metern am äußersten Rand entsteht beim Schwimmen der Eindruck, zu schweben, ein Gefühl, das durch die Stirnwand und einen kleinen transparenten Glasausschnitt im Beckenboden noch verstärkt wird. Am äußeren Rand der Wasseroberfläche wurde eine Fensterfront integriert, um den Blick jenseits des Pools schweifen zu lassen, ein weiteres spektakuläres Element, das dieses Bauwerk wirklich weltweit einzigartig macht.

 

Verkleidung Amazzonia in Dragon Black

 

Verkleidung Amazzonia in Dragon Black

Fotos: Alex Filz

 

Die Endstation meiner Reise ist das französische Bagneres de Bigorre in den Hochpyrenäen, wo sich das Balneotherapiezentrum Aquensis befindet – ein architektonisches Juwel in einer geradezu unwirklichen Umgebung: Das 300 m² große Thermalbad wird seit der Antike für sein an schmerzlindernden und entspannenden Spurenelementen reiches Thermalwasser geschätzt und ist mit Whirlpools und Wasserstrahlanlagen ausgestattet. Eine Gegenstromanlage und Entspannungsmusik unter Wasser runden das Angebot ab. Sanfte Begrenzungen aus Feinsteinzeug in der Farbgebung Tundra nehmen die wellenförmige Bewegung des Wassers wieder auf und bilden eine Grenze zwischen Entspannungs- und Whirlpoolbereich. Beim Schwimmen fühle ich mich wie in einem natürlichen Wald versunken, in einer surrealen Atmosphäre zwischen Musik und dem Duft von Pfefferminztee.

Neben dem Schwimmbad rahmen zwei traditionelle finnische Saunen, eine große zentrale Dusche und ein Entspannungsbereich mit Liegestühlen die magische Naturkulisse des Waldes Bédat und der Gipfel der Pyrenäen ein.

 

 

Bodenbelag Tundra

 

Bodenbelag Slate

Warum sollte man sich für Feinsteinzeug entscheiden?

Moderne Wellnesszentren wie Thermalbäder, Wellnessbereiche und große Spas sind so konzipiert, dass sie Emotionen und Sinnesreize hervorrufen. Die Verwendung von Feinsteinzeug für die Verkleidung wird so zur bevorzugten Wahl, um einladende und komfortable Umgebungen zu schaffen, in denen das Wasser mit energetischer Kraft oder entspannender Ruhe im Mittelpunkt steht.

Das Feinsteinzeug von Casalgrande Padana ist ein wichtiges Gestaltungselement für Architekten und Raumplaner, das in allen Umgebungen und Breitengraden eingesetzt werden kann, weil es stoß- und abriebfest ist, keine Flüssigkeiten aufnimmt und dank der Technologie Bios Antibacterial hygienisch ist, da es die wichtigsten Bakterienstämme beseitigt und dem Auftreten von Schimmel, Hefen und Pilzenentgegenwirkt. Es ist außerdem ein umweltfreundliches und sicheres Material, das nachhaltig ist, weil es die Umwelt und die Gesundheit respektiert, kein Plastik enthält und vollständig recycelbar ist. Es ist feuerfest und setzt im Falle eines Brandes keine Schadstoffe frei, es ist formbeständig, leicht zu reinigen und wartungsfrei, frostfest und resistent gegenüber chemischen Reinigungsmitteln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flag of Germany