Bios Self-Cleaning

Eine innovative Lösung fü̈r Fassadenverkleidungen, die Gebäudehü̈llen durch verbesserte selbstreinigende Eigenschaften und die Fähigkeit zum Abbau von Schadstoffen aufwertet.

Bios Self-Cleaning®, konzipiert und entwickelt fü̈r den Bau von Fassaden-Außenverkleidungen. Dank der Spezialbehandlung auf Grundlage der HYDROTECT®-Technologie ruft Bios Self-Cleaning® im Sonnenlicht eine Reaktion hervor, die die vorhandene Luftverschmutzung bindet und den sich auf den Fliesenoberflächen absetzenden Schmutz zersetzt. Dieser kann dann in der Folge dank der super-hydrophilen Keramikoberfläche vom Regenwasser abgewaschen werden.

Super Hydrophile Eigenshaften

Super Hydrophile Eigenshaften

Die Technologie HYDROTECT® wird unter Lizenz von mehr als 100 Produzenten in aller Welt verwendet und zwar in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen, von der Automobilindustrie bis zum Bauwesen. Der Patentinhaber ist der japanische Konzern TOTO, das weltweit führende Unternehmen im Bereich der fotokatalytischen Technologien, mit dem Casalgrande Padana ein Master Agreement abgeschlossen hat. Dank der HYDROTECT® Technologie bieten die für die Gestaltung von Fassaden und hinterlüfteten Fassaden verwendeten Keramikprodukte Bios Self-Cleaning® bedeutende Lösungen in puncto selbstreinigende Fähigkeit und NOx-Abbau (Oxide und Stickstoffmischungen, die zu den Hauptschadstoffen der Stadtluft gehören). Insbesondere ist Bios Self-Cleaning® in der Lage, die schon bekannten ästhetischen Eigenschaften und Leistungen der keramischen Feinsteinzeugbeläge mit einer drastischen Reduzierung der Reinigungs- und Instandhaltungseingriffe an den Oberflächen zu bereichern und garantiert dabei über viele Jahre hinweg eine merkbare Kosteneinsparung und das Aufrechterhalten der Vorzüge und des Erscheinungsbildes der architektonischen Struktur.


BIOAKTIVE EIGENSCHAFTEN FÜ̈R EXTERNE VERKLEIDUNGEN

Die exklusive Formel von Bios Self-Cleaning® baut auf Titandioxyd (TiO2) auf, ein natürlicher Stoff, der traditionell als weißes Pigment verwendet wird und für die Zubereitung von Lebensmittelzusatzstoffen, Zahnpasta, Kosmetika, usw. Dank Titandioxyd garantiert Bios Self-Cleaning® ausgezeichnete Leistungen und verleiht besonders als Fassadenverkleidung folgende Eigenschaften:

- Fotokatalytische Eigenschaften, die bei Lichteinfall die Zersetzung der organischen Stoffe und der auf der Fliesenoberfläche abgesetzten Schadstoffe ermöglichen und Eigenschaften der Selbstreinigung und Luftreinigung garantieren.

- Super hydrophile Eigenschaften, welche die selbstreinigende Fähigkeit zusätzlich betont. Je größer die UV-Bestrahlung der behandelten Oberfläche, umso kleiner wird ihr Kontaktwinkel mit dem Wasser, der nach einem vernü̈nftigen Zeitintervall sogar zum Nullwert neigt. Das bedeutet, dass sich das Wasser leicht ausbreitet und spült. Praktisch wird die Wirkung von Titandioxyd, das die organischen Ablagerungen an der behandelten Oberfläche zersetzt, dank der Fotokatalyse mit einer hydrophilen Wirkung bereichert, mit der das Regenwasser die Fliesen reinigen und die Flecken von den Oberflächen entfernen kann.

Die selbstreinigenden Leistungen von Bios Self-Cleaning® sind extrem wirksam und zertifiziert, doch Folgendes ist unbedingt zu unterstreichen:

NICHT komplett entfernt werden Ablagerungen, welche die Selbstreinigungsfähigkeiten ü̈berschreiten, so z.B. Flecken, die rasch massiv und hartnäckig an Fassaden anhaften wie Silikondichtmassen.

NICHT entfernt werden Rost und Ausblü̈hungen

NICHT aktiviert wird der Selbstreinigungsprozess ohne Regen und UV-Bestrahlung.

Eine der Hauptursachen der Luftverschmutzung, die unsere Gesundheit und unsere Umgebung konkret bedrohen, sind die NOx (Stickstoffoxyde als Nebenprodukte des Verbrennungsprozesses), die von Fahrzeugen, Raumheizungen und einigen Industrieverfahren erzeugt werden. Der von mit Bios Self-Cleaning® verkleideten Fassaden erzeugte Aktivsauerstoff (–OH, O2–) oxydiert die NOx in unschädliche Stoffe (NO3– wasserlösliches Nitrat), die durch Auswaschung mit Regenwasser entfernt werden. Dank ihrer geringen Menge haben durch fotokatalytische Reaktion oxydierten NO3– keinerlei Einfluss auf die Bodensäuerung. Die von Bios Self-Cleaning®garantierten NOx- Abbauleistungen bieten einen schätzenswerten Beitrag zur Verbesserung der Qualität der Umwelt in Wohngebieten. Man denke allein schon daran, dass eine 1000 Quadratmeter große mit Bios Self-Cleaning® verkleidete Fassade die Fähigkeit besitzt, die Luft in einem Ausmaß zu reinigen, das mit einem Wald in der Größe eines Fußballplatzes vergleichbar ist, oder die Stickstoffoxyde (NOx) zu beseitigen, die von 70 Autos im Laufe eines ganzen Tages freigesetzt werden.

Dank einer Reihe strenger Labortests konnte nachgewiesen werden, dass die Leistungen von Bios Self-Cleaning® im Laufe der Zeit nicht nachlassen. Die Dauerhaftigkeit wurde bestätigt, indem die Keramikplatten einem beschleunigten Alterungstest unter Verhältnissen ausgesetzt wurden, die mit einer 50jährigen Exposition im Freien vergleichbar sind. Was die Begehungsfestigkeit betrifft, ist zu sagen, dass die während des industriellen Produktionsprozesses warm in die Oberfläche von Bios Self-Cleaning® eingearbeitete HYDROTECT® Technologie in der Lage ist, ihre Leistungen dauerhaft zu sichern und die Vorschriften für leichte Verkehrsbeanspruchungen und die entsprechenden Instandhaltungshinweise einzuhalten. 


Zertifizierungen 
Die Leistungen der HYDROTECT® Technologie, mit der die Keramikplatten aus BiosSelf-Cleaning® Feinsteinzeug behandelt werden, sind nach den wichtigsten internationalen Normen zertifiziert.

Flag of Germany